Drahtlose Datenübertragung im schlanken Design: HDS-Höhenmessgeräte

Mitutoyo bringt mit der HDS-Serie modernisierte Versionen von Geräten auf den Markt, die als Referenz in Sachen Anreißen und eindimensionaler Höhenmessung gelten. Den Geräten dieser neuen Serie wurde ein schlankes, funktionelles Design verpasst und sie sollen aus keiner modernen Qualitätssicherungsabteilung mehr wegzudenken sein

 

Die letzte Erweiterung von Mitutoyos Angebot an Höhenmessgeräten ist schon eine ganze Weile her, doch dank der HDS-Serie hat sich das Warten auf jeden Fall gelohnt. Bei der Entwicklung sind wir dem Trend der Benutzerfreundlichkeit gefolgt, sodass die Geräte der neuen Serie trotz minimalem Design maximale Leistungsmerkmale bieten.

Bei den Höhenmessgeräten in der nun typischen Mitutoyo-Farbgebung können Anwender zwischen einem maximalen Messbereich von 300 mm oder 600 mm wählen, wobei beide Modelle ein besonderes äußeres Merkmal aufweisen, das sie für den Einsatz in modernen Fertigungs-umgebungen prädestiniert. Das neue Design dieser Höhenmessgeräte beinhaltet auf deren Rückseite ausreichend Platz für den Anschluss von Datenübertragungssystemen wie z. B. dem bekannten U-WAVE Bluetooth®-Sender von Mitutoyo.


HDS Height Gauge 1 without background.pngHDS Height Gauge 3 without background.pngHDS Height Gauge 2_without background.png

Da Höhenmessgeräte in der Regel stationär sind, hebt diese neue Gerätegeneration durch die Möglichkeit der Kombination mit U-WAVE Bluetooth® die Einschränkung auf, dass direkt an der Messstation ein PC erforderlich ist. Stattdessen sind Anwender nun flexibler und können die Höhenmessgeräte gekoppelt mit anderen Geräten mit SPC-Software verwenden, die an beliebiger Stelle im Fertigungsbereich stehen können, solange sie sich in Reichweite des drahtlosen Datenempfängers befinden.

Weitere Vorteile der neuen Serie sind eine Standardauflösung von 0,01 mm und eine lange Batterie-lebensdauer von ca. 5 Jahren bei normalem Betrieb. Außerdem wurden die Tasten vergrößert, wodurch bei Anwendern, die Handschuhe zu tragen pflegen, die Notwendigkeit entfällt, diese beim Bedienen jedes Mal auszuziehen.

Die mit Spannung erwartete neue Generation von Höhenmessgeräten wird voraussichtlich im dritten Quartal 2022 in Europa auf den Markt kommen.